Die Essenz des Gehens

Sprudelnde Quelle

Yongquan ist in klassischer chinesischer Perspektive eine der zentralen Stellen des menschlichen Körpers: Es handelt sich um den Punkt im vorderen Drittel der Fusssohle, der auf der Achse zwischen den beiden Ballen liegt.

Als „sprudelnder Quell“ (so eine der zahlreichen möglichen Übersetzungen) repräsentiert der Punkt die verbindende Verwurzelung zwischen Körper und Erde. In der traditionellen chinesischen Medizin wird er als „Fitnesspunkt“ eingestuft, im Tai-Ji gilt er als Pforte am Fuss für den Ein- und Austritt von Energie.

Beim Stehen und Marschieren wird durch das Körpergewicht Kraft an den Boden übergeben. Die Übertragung fokussiert sich im Normalfall auf den Yongquan. Der sprudelnde Quell ist damit bei zahlreichen körperlichen Aktivitäten (insbesondere beim Gehen, aber auch beim Tanzen) zentraler Dreh- und Angelpunkt.